Nix as Kuddelmuddel Spielzeit 2002/2003


Schwank von Jürgen Hörner
Niederdeutsch von Kay Carius
Regie: Stephan Greve



Inhalt
Nix as Kuddelmuddel Wie heißt es doch so schön im Theater-Latein? Auf eine verpatzte Generalprobe folgt immer eine gelungene Premiere. In Jürgen Hörners Lustspiel 'Nix as Kuddelmuddel' läuft manches nicht nach Plan. Eine Theatertruppe, die sich um einen sehr extravaganten Regisseur schart, probt eine zweitklassige Komödie. Bei der Generalprobe läuft schief, was schief laufen kann. Der Regisseur beschräkt sich nicht nur auf Dramaturgie, sonder verführt nebst der Madame Kassandra auch die leicht naive Frau Buchfink. Werner Buchfink, der Mann von Frau Buchfink und Telefontechniker, kann seinen Text nicht. Hier hilft die Souffleuse und ein 'Rettungsmittel' in Form eines Flachmannes. Die zickige Frau Säuberlich führt ein Doppelleben, und Erich der Techniker taucht in den unpassendsten Momenten auf. Die Souffleuse ist hoffnungslos überfordert ... Kurz vor dem Nervenzusammenbruch stehend, gibt der Regisseur zwar noch detaillierte Anweisungen für die im zweiten Akt folgende Premiere, aber eine so exaltierte Schauspieltruppe macht eben was sie will ...


Der Autor
Jürgen Hörner, am 14. Juli 1956 geboren als waschechter Pfälzer in Edesheim. Nach Abitur und Zivildienst folgte die Emigration in die Badische Residenz Karlsruhe. Im Anschluss an das Schauspielstudium zunächst Engagements an Karlsruher Bühnen einschließlich Gastrollen am Badischen Staatstheater sowie bei den Schlossfestspielen in Ettlingen. Erste Regieerfahrung am Karlsruher Privattheater "Die Insel". Ab August 1988 Gastverträge u.a. in München, Karlsruhe, Bad Hersfeld und Maßbach. Daneben Fernsehauftritte und Hörspielproduktionen in badischer und Pfälzer Mundart beim SWR.

Seit 1984 zunächst Gast-Regisseur am Karlsruher Volkstheater "D' Badisch Bühn". Hier Uraufführung des ersten Theaterstückes im Juni 1986. Inzwischen ständiges Ensemble-Mitglied der "Badisch Bühn" und seit 1999 Theaterleiter. (Text: VVB)


Mitwirkende
Nix as Kuddelmuddel Madame Kassandra / Jolante - Frauke Bosch
Frau Säuberlich / Gitti - Inga Schnabel
Frau Buchfink / Tilda - Lore Rathje
Erich, Techniker - Thomas Bosch
Herr Buchfink / Fred - Manfred Struhs
Fensterputzer / Regisseur - Matthias Fey
Lilli, Souffleuse - Thomas Bosch

Bühnenbild - Stephan Greve
Bühnenbau - Ernst-Adolf Rönnau, Klaus Buck
Technik - Thomas Bosch
Maske - Bea Kempe

Premiere: Freitag 1. November 2002

Weitere Fotos in der Galerie

Ticket button blau

Die nächsten Termine

Fr, 03.11.17 20:00
Sex nah Stünnenplan

Sa, 04.11.17 19:30
Sex nah Stünnenplan

Sa, 04.11.17 20:00
Sex nah Stünnenplan

Fr, 10.11.17 20:00
Sex nah Stünnenplan

Sa, 11.11.17 20:00
Sex nah Stünnenplan

Mi, 15.11.17 20:00
Veer Froonslüüd för Karli

Do, 16.11.17 19:30
Veer Froonslüüd för Karli

Fr, 17.11.17 20:00
Veer Froonslüüd för Karli

Unser Sponsor

Newsletter

Möchten Sie immer auf dem Laufenden sein? Dann abonnieren Sie kostenlos und unverbindlich unseren Newsletter!



Gooding

Zum Seitenanfang